+49 (0) 23 06 / 99 66 444 kontakt@heilpraktikerin-sylvia.de

Ist ein Verfahren bei dem mit Hilfe von Nadeln auflösende Biofäden (Polydioxanone Operationsfäden PDO) von außen in die Haut eingezogen werden. Diese mikrofeinen Fädchen haben winzige Befestigungen im Gewebe, die mit bloßem Auge nicht zu sehen sind, und lösen sich innerhalb einer Zeitspanne von ca. 1 Jahr auf.

In dieser Zeit entsteht durch Granulation und durch die kollagenbildende Eigenschaft des Fadens „Ihr eigenes inneres Zuggerüst“. Der volle Effekt dieser Behandlung ist nach 4-8 Wochen sichtbar. Die Wirkung beruht einerseits auf „Biostimulation“ (Anregung des Wachstums neuer Zellen) und andererseits auf Gewebeunterstützung.

Auch zusätzliche Behandlungen mit Fillern wie Hyaluronsäure oder Botulinum/Botox sind möglich. Daraus ergibt sich ein deutlicher „Liftingeffekt“.

Für diese Methode gibt es sehr viele Anwendungsgebiete: Stirnfalten, Nasolabialfalten, allgemeine Straffung der Gesichtshaut, erschlaffte Haut an den Wangen, Oberlippenfältchen, Straffung der Oberarme, der Oberschenkel und des Gesäßes.

Empfohlen wird das Fadenlifting bei erschlaffter Haut in Folge des Alterungsprozesses bei Patienten im Alter zwischen 40 und 60 Jahren.

 

Behandlungsinformationen:

  • Sofort sichtbarer Lifting-Effekt
  • Keine Schnitte, nur winzige Nadeleinstiche
  • Betäubung: lokalanästhetische Creme
  • Seltene Schmerzen nach der Behandlung (bei Schmerzbildung Einnahme regulärer Schmerzmittel)
  • Geringes Entzündungsrisiko, schnelle Heilung
  • Zusatzeffekt durch die Bildung neuen Bindegewebes bis 2 Jahre
  • Gesellschaftsfähig: sofort bis wenige Tage nach der Behandlung
  • Sport: nach wenigen Tagen Ruhepause

Hinweis: Dieses Video spiegelt nicht die Arbeit der Naturheilpraxis Wojkowski wieder und dient lediglich dazu, Ihnen einen kleinen Einblick in den Ablauf dieser Behandlungsmethode zu geben.

Sie interessieren sich für diese Behandlung?

Termin vereinbaren!